Die 5 Phasen der Produktionsplanung


/ Überblick

Die Produktionsplanung ist die Grundlage für erfolgreiche Projekte. Sie gibt Sicherheit in der Ablauforganisation.

Das Geheimnis guter Produktionsplanung ist Kommunikation. Alle Mitwirkenden – d.h. alle Ideen – müssen in der Planungsphase an einen Tisch. So werden kreative Visionen Realität. Bei audiluma begleitet Sie von der ersten Ideenskizze bis zur endgültigen Umsetzung Ihrer Veranstaltung ein Projektleiter als Ansprechpartner. So liefern wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Nicht einfach nur Technik - sondern Atmosphäre.


/ Beratung & Analyse

Zuhören und verstehen – die Kernaufgabe in dieser Projektphase. So erfassen wir Ihre Ziele von Beginn an und arbeiten mit Ihnen Lösungswege aus.

Ein wichtiger Faktor beim ersten Gespräch ist die Definition eines groben Kosten-rahmens. Denn unser Anspruch ist es, Ihre Ideen individuell und kreativ umzusetzen - auch bei vermeintlich geringen Budgets.

In einem können Sie jederzeit sicher sein: Wir empfehlen, zeigen Möglichkeiten auf und stehen mit Rat und Tat zur Seite, auch wenn es mal knifflig wird.


/ Vorplanung

Ideen entwickeln ist die Prämisse in der Phase der Vorplanung. Die Erkenntnisse aus Beratung & Analyse werden gebündelt und konkretisiert. Abgestimmt auf die Ziele Ihrer Veranstaltung, spielen wir Lösungsansätze durch.

Mittels Skizzen, Erläuterungen und kleiner Konzepte entsteht – in enger Abstimmung mit Ihnen – ein Vorentwurf, der die Richtung der folgenden Schritte vorgibt.

Sinn und Vorteil dieses Zwischenschritts ist die schnelle, effektive und kostengünstige Entwicklung von Ideen bevor wir mit der konkreten Planung beginnen.


/ Planung & Konzeption

Ziel der Planungs- & Konzeptionsphase ist es, kreative und technisch realisierbare Lösungswege zu erarbeiten.

Damit Sie schon im Vorfeld wissen, was Sie und Ihre Gäste erwarten dürfen, planen wir mit Hilfe komplexer CAD-Software. Mit diesem Instrument entstehen 3D-Visualisierungen die allen Projektbeteiligten ermöglichen, Änderungen, Korrekturen und Ergänzungen einfließen zu lassen.

Auf diese Weise entwickeln wir Schritt für Schritt ein Veranstaltungskonzept im Rahmen der finanziellen Vorgaben des veranstaltungstechnischen Bedarfs.


/ Detailplanung

Die Detailplanung ist unsere „Bauanleitung“. Für die Ausführenden vor Ort werden Pläne erstellt, die definieren wer, wann, wie, welches Equipment zu installieren hat.

Insbesondere kümmern wir uns um Logistik, Material- und Personaldisposition und erstellen konkrete technische Pläne, die unter anderem die Stromversorgung, die Belegung, die Art, die Position und die Fokuspunkte des eingesetzten Equipments definieren. Wir sorgen für das „Fine-tuning“, stimmen dieses mit allen Projektbeteiligten ab und passen es an die örtlichen Gegebenheiten an.


/ Preprogramming

Mit Hilfe des Preprogramming wird das Lichtdesign visualisiert. D.h. noch bevor der Veranstaltungsaufbau steht, noch bevor eine Lampe hängt, simulieren wir am Computer, wie was wann be- und ausgeleuchtet werden kann.

Durch diese „Vorprogrammierung“ gewinnt der Operator Zeit. Das steigert Vielfalt und Qualität des Lichtdesigns und entsprechend die Atmosphäre der Veranstaltung.

Zudem zeigt die Visualisierung eindrucks-voll, was möglich ist, und gibt Ihnen die Möglichkeit, im Vorfeld Einfluss auf das Lichtdesign zu nehmen.